Um an diesem Gruppenchat teilnehmen zu können, musst Du/ müssen Sie sich hier mit BenutzerInnennamen (Nickname) und Passwort einloggen.

Detailansicht

Mittwoch, 09. September 2020 / 09:55 - 11:25 Uhr

Veränderungen Krisen - verstehen - Umgang finden

Chat beginnt in 36 Tagen
Moderation:
jane.haardt
Gäste erlaubt:
Ja
Max. Anzahl User im Chat:
6
Beschreibung:

Veränderungen – Krisen
verstehen – Umgang finden

Veränderung kann schön sein: Ein neuer Job, neu verliebt oder einfach ein neues Shirt…

 

Manchmal ist Veränderung aber auch nicht gewollt („bestellt“).
Die „Corona- Krise“ vielleicht hat Veränderungen gebracht, die nicht schön sind und waren… der Job ist weg, Kurzarbeit, weniger Geld, Unsicherheit, jemand ist gestorben.
Jemand trennt sich von dir, eine Diagnose…

Ein Gefühl von Unsicherheit und Angst. Wer kennt das? Das Gefühl überfordert; Du denkst: „Ich schaffe das nicht“, „Ich will das so nicht“,  fühlst dich alleine, hilflos. Im Inneren kämpfst du dagegen.

 

Zusammen über eine Veränderung oder Krise zu schreiben, kann helfen.
Zusammen Ideen sammeln, kann helfen die neue Lebenssitation zu akzeptieren.

Das Gefühl Angst vor der Veränderung ist wie „Alarm“.

Der Alarm zeigt, dass Bedürfnisse nicht erfüllt werden.

Das Gefühl Angst zeigt, dass Du dir Hilfe holen kannst!
Was ist passiert?
Kannst du es verändern? Oder ist es etwas was so bleibt?
Was hat bei anderen geholfen?
Wer hat Informationen?

Zusammen können wir uns Zeit nehmen.
Zusammen etwas mehr herauszufinden, um eine Krise zu verstehen und vielleicht überwinden…

Manchmal kann es gut sein sich auszutauschen, zu be-schreiben, wie es mir geht.

Manchmal geht es anderen Menschen ganz ähnlich.
Ich bin nicht mehr so alleine, andere erleben das auch.

Denn, wer selber eine Krise überstanden hat, kann wirklich sagen was ihm/ihr geholfen hat.

Ivo Weber (gl) und Jane Haardt (hö) im Text-Chat.
Wir schreiben in DGS Grammatik.

kostenlos – anonym – in DGS Grammatik
max. 6 Benutzer*innen

 

Fotos: pixabay

 

Zurück